Effizienz und Effektivität: Was ist der Unterschied?

| Keine Kommentare | Projektmanagement |

Effizienz und Effektivität – zwei Schlagworte die im täglichen Sprachgebrauch häufig benutzt werden. Das Lustige daran: Die Begriffe werden synonym gebraucht und kaum jemand kennt den Unterschied. Arbeitest du denn nun effektiv? Oder effizient? Oder sogar beides? Nach diesem Artikel wirst du´s wissen.

Dieser Artikel ist dafür in mehrere in Abschnitte gegliedert.

Zuerst stellen wir Effizienz und Effektivität gegenüber. So erhältst du einen Einblick, weshalb die Unterscheidung schwierig ist.

Danach sehen wir uns dann im einzelnen an, was die Begriffe bedeuten.

Damit es anschaulich wird, folgt dann noch ein praktisches Beispiel.

Los geht´s.

Effizienz und Effektivität gegenübergestellt

Nehmen wir mal an eine Person – wir nennen sie Fritz – möchte ein Ziel erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen gibt es zwei Handlungsalternativen. Diese nennen wir Alternative A und Alternative B.

Frage: Welchen Weg wird Fritz wählen?Effektivität Effizienz UnterschiedIch bin ganz sicher. Intuitiv wirst du sagen: Fritz sollte Alternative a wählen. Aber wieso eigentlich? Alternative B führt ihn doch ebenfalls ins Ziel.

Was ist nun also der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz?

Effektivität: Die richtigen Dinge tun

Betrachten wir also nun zuerst die Effektivität. Hinter Effektivität steht eine einfache Frage: Tun wir die richtigen Dinge?

Beziehen wir das mal auf Fritz. Wann tut Fritz das Richtige? Nun, zunächst möchte er mal irgendwie ins Ziel kommen. Das schafft er sowohl mit Alternative A, als auch mit Alternative B. Also erreicht er sein Ziel mit beiden Handlungsalternativen.

Merke: Von Effektivität spricht man dann, wenn Handlungen zu einem Ziel führen. Oder wörtlich gesprochen: Die Handlungen haben einem der Zielerreichnung dienlichen Effekt.

Sicher ist dir aber intuitiv klar, dass Fritz mit Alternative B länger brauchen wird. Aha, offensichtlich spielt die Zeit also auch noch eine Rolle.

Effizienz: Die Dinge richtig tun

Sehen wir weiter, was also nun Effizienz bedeutet. Auch hinter der Effizienz steht eine einfache Frage: Tun wir die Dinge richtig?

Wir haben festgestellt, dass Fritz mit beiden Alternativen sein Ziel erreicht. Alternative A wird ihn aber wohl deutlich schneller zum Ziel führen, weil er keine Umwege geht, sondern direkt und geradeaus. Der Zeit- oder Aufwandsaspekt wird bei der Effizienz also mit betrachtet.

Merke: Von Effizienz spricht man dann, wenn man ein gewünschtes Ziel in möglichst geringer Zeit bzw. mit möglichst geringem Aufwand erreicht.

Ein Beispiel für den Unterschied

Machen wir´s also noch etwas konkreter.

Nehme mal an, dass du bald umziehen wirst. In deiner neuen Wohnung musst du aber vorher noch renovieren. Schließlich willst du es ja gemütlich haben.

Du gehst also in deine neue Wohnung, bewaffnet mit einem Eimer Farbe. Zum Streichen hast du einen einfachen Pinsel. Mit diesem streichst du also deine neue Wohnung. Dafür brauchst du nun, weil der Pinsel nicht besonders groß ist, volle 3 Wochen.

Was heißt das nun? Du hast effektiv gearbeitet. Deine ganze Wohnung ist frisch gestrichen und du kannst nun endlich einziehen.

Schade ist nur: Du hast 3 Wochen gebraucht und in dieser Zeit bestimmt auch doppelte Miete gezahlt. Die Zeit und der wirtschaftliche Effekt spielen also auch noch eine Rolle.

Du hättest auch folgende Möglichkeit gehabt. Neben dem Eimer Farbe und dem Pinsel hättest du dir auch noch eine Farbrolle besorgen können. Mit dieser Farbrolle hättest du die großen Flächen gewalzt und den Pinsel nur für die Ecken benutzt. Die ganze Aktion hätte dich dann sicher nur ein Wochenende gekostet.

Das bedeutet: In diesem Fall hättest du auch effizient gearbeitet.

Fazit

Effektivität und Effizienz sind zwei Wörter, die sicher auch du sehr häufig im Sprachgebrauch nutzt. Der Unterschied liegt nun darin, dass viele Handlungen effektiv sind, also einen Effekt haben, der uns unserem Ziel näher bringt. Effizient arbeiten wir aber nur dann, wenn wir auch versuchen unser Ziel mit möglichst geringen Mitteln zu erreichen.

In der Praxis ist das oft ein stetiger Verlauf. Wir finden zunächst einen effektiven Weg, den wir mit der Zeit immer weiter verbessern, d. h. effizient machen.

Dein Feedback?

War dir der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz klar?

Ich freue mich über deine Rückmeldung direkt in den Kommentaren.

Anzeige

Noch mehr Lesestoff...

Es bloggt für dich: Sven

Ich leite seit über 13 Jahre Projekte und bin immer noch mit Leidenschaft dabei. Das sorgt dafür, dass mir der Schreibstoff so schnell nicht ausgeht. Kaffee und Crossfit halten mich oben. In der Freizeit bin ich auf den Hund gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.